1 Stunde mehr am Tag – wofür du sie nutzen kannst

Von Nadine Frick  |  Okt 25, 2017
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

ALARM, SIRENEN, NEBELMASCHINE, TROMMELWIRBEL: HIER IST ER, DER SCHLUMMERTAG. Ein 25-Stunden-Tag. Das Ereignis des Jahres. Der Beginn der Winterzeit. Der Auftakt zu noch kürzeren Tagen und noch längeren Nächten.

Hier einige Vorschläge für Aktivitäten, die genau eine Stunde dauern – und warum es besser ist, einfach gut zu schlafen.

  • Gin Tasting Set 
    6 Flaschen, 60 Minuten. Blind Verkostung schont zwar die Augen, den Magen aber nicht. Schlaf lieber.
  • Mathematik zum Anfassen
    Mit dieser BR-Sendung wirst du in 14 Minuten zum Rechengenie – das sind 6 Sendungen, oder? Zähl lieber Schäfchen.
  • Brot backen
    Du könntest dieses Brot in einer Stunde backen, aber wer hebt dann die Krümel auf? Schlaf lieber.
  • Speed Reading
    Speed Dating war gestern, wir lesen jetzt in Lichtgeschwindigkeit. So schnell, dass deine Augen dabei zu bleiben.
  • Fussbodenleisten abstauben
    Saugen, wischen, lüften – dafür hättest du jetzt Zeit. Wer die ganze Zeit im Bett bleibt, macht nix dreckig. Schlaf lieber.
  • Steuererklärungen sortieren
    Eine 5-minütige Anleitung von Katharina, wie du dein Büro in einer Stunde auf Vordermann bringst. Das schaffst du jetzt nicht mehr. Schlaf also lieber.

Wie du siehst, egal welche Aufgabe du in Angriff nehmen könntest, es ist einfach besser, zu schlafen.
Vor allem auch weil die Zeitumstellung ja zwischen 2 und 3 Uhr nachts stattfindet. Wir kümmern uns ja um die Nachbarn und die Nachtruhe. Tu also allen einen Gefallen und leg dich hin.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone