Wonach du an Ostern wirklich suchen solltest

Von Nadine Frick  |  Mrz 26, 2018
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

Obwohl wir schon lange nicht mehr an den Osterhasen glauben, nutzen wir gerne diesen Anlass, um den Hasen in Schokoform zu verspeisen. Die arbeitsfreien Tage schaden natürlich auch nicht. Dieses Jahr wird es mal wieder Zeit, sich auf die Suche nach dem Osternest zu begeben. Da Frau Holle es voraussichtlich nicht sehr gut mit uns meint, haben wir einen Plan B. Verzichte auf die Blasenentzündung und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt mit diesen Tipps.

Wir haben für dich einen Plan ausgeheckt, wie du die Festlichkeiten in dein Schlafzimmer verlegen kannst, trotzdem auf deine Kosten kommst und vielleicht endlich das findest, was du wirklich suchen solltest.

1- Die Suche nach dem Osternest.
Wer sie im Schlafzimmer versteckt, findet sie (hoffentlich) auch dort wieder. Simpel.

2 – Lass dir alles liefern.
Dieser Trick ist etwas anspruchsvoller und braucht Planung. Bestelle alles Essen im VORAUS zu dir nach Hause, so musst du dein Schlafzimmer gar nicht erst verlassen.

3- Zwei Fliegen mit einer Klappe.
Währen du also Jagd auf die „Ostergeschenke“ machst, kannst du gleich auch die verlorenen Socken unter dem Bett aufheben. Frühjahrsputz – erledigt.

4- Je mehr, desto besser.
Lade ein paar Freunde. Sie können dir nicht nur bei der Suche helfen, sondern auch beim Aufräumen. Als Belohnung gibt’s ja schon Schoki. Win-win.

5- Ostereiersuche macht müde.
Frühjahrsputz, Osterhasen, das ständige Suchen, eventuelle Familienfeiern. Das ist doch anstrengend. Das Einzige wonach du also an Ostern tatsächlich Ausschau halten solltest, ist besserer Schlaf. Deshalb schenken wir dir 15% Rabatt auf unsere Casper Schlafprodukte  – mach also Jagd auf erholsame Zzz’s.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone