12 Wege, um dich in den Schlaf zu langweilen

Von Nadine Frick  |  Mrz 14, 2017
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

Jeder kennt sie – Nächte an denen man ewig wachliegt, die Decke in den Boden gestarrt hat und alle Schäfchen mehrmals gezählt.

  1. Sieh zu, wie Wandfarbe trocknet. 10 Stunden lang.
  2. Lies jedes Wort im Wörterbuch. Jedes einzelne.
  3. Lerne eine neue Sprache. Favorit -Chinesisch. Oder eine der 10 anderen, schwierigsten Sprachen.
  4. Mach deine Steuerabklärung. Es ist nie zu früh (oder zu spät).
  5. Hör dir Geschichten aus „guten alten Zeiten an. Ruf deine Großeltern an oder gönn dir noch eine Runde Mr. Bean.
  6. Löse ein Rechenproblem. Im Kopf. Ohne Taschenrechner.
  7. Ordne die Dateien auf deinem Laptop. Pro Nacht sind nur 3 Ordner und keine Nostalgie erlaubt.
  8. Höre dir beruhigende Klänge an. Zum Beispiel den Kirchenturm. Oder Wellenbrechen. Wie wärs mit Musik aus dem Aufzug? 1 Stunde lang, bittesehr.
  9. Mach eine PowerPoint Präsentation über irgendwas. Mit ganz viel WordArt. Inspiration dafür findest du hier.
  10. Schalt mal wieder den Radio ein. Oder moderiere dein eigenes Nachtprogramm.
  11. Lies dir nochmal das Kleingedruckte für deinen neuen Kaffeeautomaten durch. Wenn du fertig bist, mach dasselbe für den Wasserkocher.
  12. Schalt dein Wlan aus und schau aus dem Fenster anstatt auf irgendeinen Bildschirm.
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone